Das QR-Lab.de

Ein Forschungsprojekt von Michael Weisser

>>> Start Audio auf der Leiste aktivieren.

SELBSTVERSTÄNDNIS:


Das QR-Lab.de experimentiert seit 2007 mit der Ästhetik und den Funktionen des QR-Codes.
Das Lab versteht sich als Kompetenzzentrum für QR-Coding und Mobile-Tagging.

VISION:


Das QR-Lab.de beschreibt den QR-Code als Metazeichen des 21. Jahrhunderts, mit dem durch nahezu unendliche Variantionen das Universum katalogisiert und kommuniziert werden kann.

MISSION:
Das QR-Lab wird...

...den QR-Code auf innovative Weise als Interface zwischen analoger und digitaler Welt nutzen...

...die Arbeitsfelder Kunst, Wissenschaft und Wirtschaft vernetzen und bereichern...

...Grundlagen und Perspektiven für ein professionelles QR-Coding und Mobile-Tagging als Ausdruck einer neuen ComputerKultur schaffen...

...Politik, Wirtschaft, die künstlerisch-kreative Szene und die Jugend informieren, inspirieren und vernetzen.

VERMITTLUNG:
Das QR-Lab.de bietet Vorträge und Seminare zur professionellen Nutzung und besonderen Ästhetik des QR-Codes.

Das QR-Lab.de setzt auf die Entwicklung und Präsentation von didaktisch angelegten PPT-Modulen.

Das QR-Lab.de veröffentlicht PDF-Manuskripte:


>>> Die Entwicklung des QR-HybridBuchs - PDF


>>> Der i:Code / Das digitale ICH - PDF


>>> Das Smartphone ist Clever&Smart - PDF

VERNETZUNG:

Das QR-Lab.de bietet smartphoneoptimierte WebSites zum Thema QR-Coding:


www.QR-Lab.de

Informiert über die Arbeit des QR-Labs


www.amoibo.de
Archiviert die intermedialen Erlebnisse


www.MikeWeisser.de
Informiert über intermediale Kunstprojekte

KOMMUNIKATION:
Herausgabe von analogen und digitalen Publikationen


>>> Analoge HybridBücher - INFO


>>> Analoge KunstPublikationen - INFO


>>> Digitale eBook-Romane - INFO


>>> Digitale eBook-FachPublikationen - INFO


>>> Digitale WhitePaperEdition - INFO

AUSSTELLUNGEN:


>>> Basispräsentation "Das QR-Lab"


>>> Entwicklung von QR- Ausstellungsformaten


>>> Präsentation von intermedialer QR-Kunst

PROJEKTENTWICKLUNGEN:


Aktuell: Das MV-Projekt - INFO

QR in analogen und digitalen HybridBüchern


QR als Infosystem für Objektinstallationen


QR als Klanggarten für Musik und Poesie


QR als Ort für politische Stimmen


QR als kommunikative Mode im Zeitgeist


QR als Erlebnis von zeitgenössischer Kunst im öffentlichen Raum


QR als neue Form von Kulturtourismus


QR als Träger von Utopien


QR als interaktive Konfliktforschung und Gewaltprävention

KOOPERATIONEN:


>>> University for Applied Sciences, Kiel - LINK
Ausstellungen und Projekt "DenkBänke"

>>> "Die|QR|Edition", Murnau am Staffelsee
Verlag für analoge QR-HybridBücher - LINK

>>> Endeavour Press Ltd., London
Verlag für digitale QR-eBooks - LINK

>>> Alsion-Campus, Sønderborg
Prof. Dr. Rubahn, Institut für Nanotechnologie - LINK

>>> Kloster St. Marienberg, Helmstedt
Domina von Veltheim, Paramentenwerkstatt - LINK

PRÄSENTATIONEN u.a.


>>> 2012 - Zentralbibliothek Bremen - PDF


>>> 2013 - Campus in Kiel - PDF


>>> 2014 - Kunstverein in Cuxhaven - PDF


>>> 2014 - Galerie Mitte in Bremen - PDF


>>> 2014 - Alsion Campus in Sønderborg - PDF


>>> 2015 - Bunker-D in Kiel - PDF


>>> 2016 - Zentrum für zeitgenössische Kunst in Syke

 

Logo_Das_QR_Lab.de

 

 

KOMPETENZEN:


>>> Credits - INFO


>>> Interview NordwestRadio - INFO

 

>>>



>>> Sound G.E.N.E. Inspirations
>>> Empfohlen wird die kostenfreie QR-Reader-App: inigma
>>> QR Code is registrated trademark by Denso Inc.



© www.MikeWeisser.de - Bremen 2016